Frau im Trend interviewte Judith Ihl-Lange über die angesagten Hochzeitstrends 2013

Bei jedem meiner Brautpaare bin ich am Hochzeitstag selber aufgeregt. Ich heirate mit ihnen mit, sage bloß nicht jedes Mal ja“, schmunzelt Judith Ihl-Lange aus Nürnberg. Die Frau mit den strahlend blauen Augen ist Hochzeitsplanerin aus Leidenschaft. Egal, ob der Pfarrer nicht kommt, die Musik-Band im Stau steht oder im Brautkleid ein riesiger Riss klafft – Judith findet eine Lösung! Auf ihrer eigenen Hochzeit gab‘s keine einzige Panne. Nur viele, viele Gäste, die noch Wochen später von der Feier schwärmten. Von da an war ihr Typ gefragt. Eine heiratswillige Freundin nach der anderen bat Judith um Hilfe bei der Planung. Sie sprang gerne ein, machte ihr Hobby 2005 schließlich zum Beruf.

Frau im Trend hat die Expertin in Sachen Traumhochzeit besucht und wollte es genauer wissen: Was sind die Hochzeits-Trends 2013? Wie sieht sie denn aus, die Braut in diesem Jahr? Prinzessinnen-Looks mit mehrlagigen Röcken und opulentem Rüschenbesatz sind dieses Jahr nicht so gefragt. Meine Kundinnen greifen eher zu schlichten, eleganten Kleidern. Zu 90 Prozent sind sie cremefarben, das schmeichelt dem Teint. Der absolute Kombi-Hit: knallige Accessoires in der Lieblingsfarbe der Braut. Zum Beispiel ein Gürtel in Pink, passend zu Handtasche und Schuhen.“

Und wo wird am liebsten gefeiert? „Mai und Juni sind die beiden typischen Hochzeitsmonate. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für schönes Wetter erfahrungsgemäß bei 50 zu 50 liegt – viele Paare wollen draußen feiern. Meist kennt man es ja nur aus Hollywood-Filmen, aber Träume können wahr werden: Ein Fest im romantischen Rosengarten, auf einer blühenden Blumenwiese oder einer verwunschenen Burgruine. Immer ist ein weißes Zelt mit im Gepäck oder ein Gasthof in der Nähe. Man weiß ja nie ...“

Egal ob drinnen oder draußen – gibt‘s nen Deko-Trend? „Retro ist wieder in, der so genannte Vintage-Look. Paare bummeln im Vorfeld über Flohmärkte, kaufen dort alte Vasen oder kleine Vogelkäfige als Gastgeschenk. Der Trend, alten Dingen neues Leben einzuhauchen, spiegelt sich auch in der Kleidung wider. Manche Bräute tragen zum Beispiel den geerbten Schmuck von ihrer Oma.

Was machen Paare ohne Faible für Flohmärkte? „Auch die umweltbewusste Hochzeit ist gerade stark im Kommen. Bio-Essen, recyceltes Papier bei den Einladungskarten, Pferdekutsche statt Limousine, heimische Blumen statt exotischer Importware. Gar kein Glamour? „Doch klar! Seidig schimmernde Accessoires wie Perlen und Kristall schaffen immer ein glanzvolles Ambiente. Das Extra an Natürlichkeit gibt’s obendrauf.“ Erinnern Sie sich an besonders ausgefallene Wünsche? „Oh, ja. Meist sind sie tierischer Art. Hochzeitstauben. Schmetterlinge, die in den Himmel fliegen. Eine Kundin wollte sogar mal ein paar Affen auf ihrer Hochzeit. Ohne mich! Tiere sind keine Hochzeitsgäste.“
Ein Blick in die Zukunft. Welche Hochzeit möchten Sie unbedingt noch planen? „Meine eigene! Mein Mann kommt aus Bremen. Da gibt es den schönen Brauch, dass man zum 10. Hochzeitstag die hölzerne Hochzeit feiert. Gutes Essen, eine rauschende Party und für das „Brautpaar“ lauter kleine Geschenke aus Holz. Bei uns wäre es letztes Jahr so weit gewesen.

Aber ...? „Mein Mann hat’s verboten (lacht). Er sagte nur: ‚Du hast ja sonst so viele Trauungen, lass uns lieber Wellness machen.‘ Es war ein tolles Wochenende, aber die Feier will ich trotzdem noch nachholen – von Hochzeiten krieg ich einfach nicht genug!“

Hochzeitsplanerin Judith Ihl-Lange

auch nachzulesen als pdf: Frau im Trend - Februar 2013

[+] hier geht es zurück zur Startseite das Hochzeitshaus

Kontakt

Das Hochzeitshaus
Heidestrasse 61
90542 Eckental

Telefon 09126 / 28 93 007
Mobil    0171 / 33 8 33 33
Fax       09126 / 29 00 36

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Ihre Ansprechpartnerin: Judith Ihl-Lange

Copyright © 2017  Das Hochzeitshaus. Alle Rechte vorbehalten.