Deutsch-Französische Hochzeit:
Oui, je veux...

Die Wege der Liebe führen über Jena! So könnte das Motto für die französische Austauschstudentin Corinne und für den Volkswirt Andreas lauten, die das Schicksal aus unterschiedlichen Regionen Europas ins Thüringische Jena verschlagen hatte. Beide studierten 2003 an der ehrwürdigen Friedrich-Schiller-Universität, als sich ihre Wege bei einer Geburtstagsparty zum ersten Mal kreuzten.  Bei einem gemeinsam belegten BWL-Kurs sah man sich wieder, kam sich näher und – voilà – schon hat’s gefunkt! Für Andreas war schnell klar – bei der eher traditionell eingestellten Corinne müsste er die Zügel in die Hand nehmen, wenn er das Herz der charmanten Französin erobern wollte. Doch erst nach Abschluss des Studiums machten es sich die beiden dann fünf Jahre später in Nürnberg in ihrer ersten gemeinsamen Wohnung gemütlich.

Auf der Hochzeit seiner Schwester im September 2010 war es dann soweit, das gemeinsame Leben mit Brief und Siegel in Angriff zu nehmen! Vor allen Gästen ging Andreas auf die Bühne, nahm das Mikrofon und überraschte seine Corinne mit einer romantischen Liebeserklärung.

Auf der Hochzeit seiner Schwester im September 2010 war es dann soweit, das gemeinsame Leben mit Brief und Siegel in Angriff zu nehmen! Vor allen Gästen ging Andreas auf die Bühne, nahm das Mikrofon und überraschte seine Corinne mit einer romantischen Liebeserklärung... Dann bat er auch Corinne auf die Bühne und es folgte, ganz „comme il faut“, auf Knien der Heiratsantrag.  Zuerst auf Deutsch, doch damit war die Braut noch nicht ganz zufrieden. Erst als er seinen Text auch auf Französisch zum Besten gab und das alles entscheidende „veux-tu devenir ma femme?“ kam, bejahte Corinne glücklich mit dem lang ersehnten „oui“.

Als Termin für die Hochzeit wurde der kommende August ins Auge gefasst. Corinne und Andreas träumten von einer eleganten und traditionellen Hochzeit, die ganz romantisch auf einem Schloss oder einer Burg gefeiert werden sollte. Durch ihr berufliches Engagement fehlte ihnen jedoch die Zeit, um eine Feier mit 60 Leuten perfekt zu planen. Die Location sollte nicht allzu weit von Nürnberg entfernt sein und auch genügend Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste aus Nah und Fern bieten. Also zog man professionelle Hilfe zu Rate und schnell wurde DAS HOCHZEITSHAUS mit Judith Ihl-Lange mit der Organisation und Durchführung beauftragt.Das märchenhafte Schloss Thurnau, malerisch am Rande der Fränkischen Schweiz gelegen, bot das ideale Umfeld für die romantische Feier. Die Hochzeit sollte neben dem traditionellen Weiß im Zeichen der Farbe Lila stehen und so bestimmten wunderschöne Lila-, Aubergine- und Fliedertöne – quasi als „roter Faden“ – die gesamte Dekoration bis ins Detail: Rosen, Orchideen, kleine Herzen mit der Aufschrift „Glück“ und „Liebe“ und natürlich auch der Brautstrauß aus lila Orchideen bildeten einen extravaganten Rahmen. Als schließlich die Braut in ihrem prachtvoll bestickten Kleid mit Schleier, Diadem und einer kunstvollen Lockenfrisur à la Kaiserin „Sissi“ und der Bräutigam mit Stock und Zylinder aus der Kutsche im Schlosshof stiegen, fühlten sich die Gäste um mehr als ein Jahrhundert zurück versetzt und so wurden aus Corinne und Andreas für einen Tag „Sissi“ und „Franz-Joseph“!

Ganz nach französischer Tradition bekamen alle Hochzeitsgäste als Gastgeschenk eine kleine, hübsch verzierte Box mit gezuckerten Mandeln, natürlich auch in zartem Lila. Ein Brauch, der auf den Sonnenkönig Ludwig XIV zurückgeht und symbolisch für Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit steht. Highlight der festlichen Kaffeetafel, neben köstlichen Kuchen und Torten, war die originelle 3-stöckige Hochzeitstorte, wunderschön verziert mit Rosen – natürlich in Lila – und zwei schwarzen Katzen, den Lieblingstieren des Brautpaares. Das wahrhaft royale Ambiente wurde gekrönt durch weiße Tauben (die gab’s leider nicht in Lila!), eine imposante Feuershow, klangvolle Lieder und natürlich den obligatorischen Hochzeitswalzer.

Eine märchenhafte Hochzeit – ganz nach dem Motto, ... und wenn sie nicht gestorben sind, dann tanzen sie noch heute!

Mit dabei:

Brautpaar
Corinne & Andreas
Location
Schloss Thurnau
www.thurnau.de
Fotograf
Jürgen Wunderlich
www.jw-fotodesign.de
Hochzeitsplanung
das Hochzeitshaus
www.dashochzeitshaus.de

Kontakt

Das Hochzeitshaus
Heidestrasse 61
90542 Eckental

Telefon 09126 / 28 93 007
Mobil    0171 / 33 8 33 33
Fax       09126 / 29 00 36

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Ihre Ansprechpartnerin: Judith Ihl-Lange

Copyright © 2017  Das Hochzeitshaus. Alle Rechte vorbehalten.